DenkanstössePersönliche Impulse

Schmeiß Dein Ego weg!

DAS EGO, DER HEIMLICHE HERRSCHER?

„Wenn mir etwas mein Leben schwer gemacht hat, dann war es
mein Ego. Ego bedeutet „Ich“. Ich habe mir also mein Leben
selbst schwer gemacht, aber ich wusste es nicht. Ich wusste
nicht, dass ich so was wie ein Ego habe und welche Formen und
Auswirkungen es hat. Ich wusste nicht, dass es mich als
Menschen komplett vereinnahmen und kontrollieren kann, weil
es die Herrschaft über meinen Verstand hat.“

STEHT MIR ALSO MEIN EGO IM WEG?

Ein interessanter Gedanke von Elias Fischer aus seinem Buch “Dinge, die ich mit 18 gerne gewusst hätte”. Aber stimmt denn das? Hat das Ego wirklich die Kontrolle über mich? Manipuliert mich mein Ego tatsächlich? Und hindert mich mein Ego daran, glücklich zu sein, oder das Glück zu erkennen, wenn es dann vor mir steht?

WAS BEDEUTET ÜBERHAUPT “EGO”?

Gesunder Egoismus ist der Anwalt des ich’s, dein Fürsprecher. Deshalb ist ein gesundes Maß von Egoismus ja auch ok. Überzogenes Ego bedeutet aber Eigenliebe, Selbstsucht – ungesunder Egoismus ist dann nur noch auf den eigenen Vorteil aus und nimmt sich immer am wichtigsten. Es kümmert sich  hauptsächlich um sich selbst und nur seinen eigenen Vorteil, oftmals ohne Rücksicht auf Verluste. Im Ursprung war das Ego auch wichtig, es war eine Überlebensstrategie, denn es sorgte dafür, dass wir in der Gruppe gut dastehen, das sicherte uns eine hohe Rangordnung und das wiederum bedeutete Nahrung, Schutz und Anerkennung.

ES IST SICHTBAR

Ein Ego wird sich früher oder später in Dir manifestieren und so, über dein Verhalten, auch nach außen sichtbar. Ein überzogener Egoismus zeigt sich daran, welche Ziele Du hast, und wie du sie verfolgst. Ohne Skrupel und Gewissensbisse verfolgt ein Egoist seine Ziele. Diese Gier ist erkennbar, Maßlosigkeit macht sich breit. Ich will alles und am Besten sofort – koste es was es wolle 😉

DAS EGO WILL AUFMERKSAMKEIT

Unser Ego glaubt wahrscheinlich immer noch, dass es uns möglichst gut in der Gruppe positionieren muss, damit wir überleben. So ist es ständig und immer auf der Suche nach Liebe und Anerkennung, und zwingt uns zur Selbstdarstellung. Jeder, ob Freund oder Feind, dem wir begegnen, soll nur das Beste von uns denken.
Das Ego schafft es, für sich selbst immer wieder Aufmerksamkeit zu erhaschen und ist sich nicht zu schade, dafür auch zu jammern, denn Mitleid ist auch eine Form von  Aufmerksamkeit… Und jedes Gespräch wird in kurzer Zeit so gelenkt, dass es am Ende nur noch um uns geht … Die einen prahlen und die andern jammern!!  Um unser Ego zu füttern, suchen wir so stets nach Aufmerksamkeit und stellen uns selbst in den Mittelpunkt.

ZUVIEL EGO MACHT BEZIEHUNGSUNFÄHIG

So kann es passieren, dass durch ein krankhaft überzogenes Ego, verloren gehen und wir nicht mehr fähig sind, neue aufzubauen. So wie jemand der sich auf nem Karussell dreht und gleichzeitig versucht mit einem daneben Stehenden eine Diskussion zu führen… Denn je mehr sich jemand um sich selbst dreht, und sein Ego füttert, des so weniger bleibt ihm Zeit für , und wer will sich schon mit jemandem abgeben, der nur mit sich und seinen Zielen beschäftigt ist und sich dann noch andauernd bewundern lassen möchte?

ABER ES GIBT HOFFNUNG

Die gute Nachricht ist – es muss in Deinem und meinem Leben nicht immer so bleiben! Wir können etwas dagegen tun. Hab und beginn neue Wege…

Du musst Dein Ego nicht gleich wegschmeissen, aber hör doch mal auf zu prahlen oder zu jammern, hör auf nur den eigenen Vorteil zu suchen – sondern beginne dich selbst auch mal zurück zu nehmen und auf die Menschen um Dich herum einzugehen, Beziehungen zu pflegen, sie wichtig zu nehmen und wertzuschätzen. Lass uns noch Heute damit anfangen 😀

Handelt nicht aus Selbstsucht oder Eitelkeit! Seid bescheiden und achtet den Bruder oder die Schwester mehr als euch selbst.

Bibel – Philipper 2,3

Die menschliche Selbstsucht kämpft gegen den Geist Gottes und der Geist Gottes gegen die menschliche Selbstsucht: Die beiden liegen im Streit miteinander, sodass ihr von euch aus das Gute nicht tun könnt, das ihr doch eigentlich wollt.

Bibel – Galater 5,17


Vorlage Titelfoto: © Andy / pixelio.de

Dieter Schneider

Baujahr 61, ist glücklich verheiratet und hat 4 Kinder. Als lebt er in der Nähe des Bodensee’s. Er ist Leiter der Verwaltung Personal & einer grösseren Unternehmensgruppe mit über 1000 Mitarbeitern in der Schweiz. Weitere Infos hier

Dir gefällt dieser Beitrag?

Was ist schiefgelaufen?

Auch wir möchten wachsen ...
Sag uns bitte, was könnten wir für Dich noch verbessern?




Vielen Dank - das freut uns sehr ... Doch niemand ist perfekt 😉
Deshalb - gibt es vielleicht doch etwas, das wir für Dich noch besser machen könnten?


Hast Du vielleicht noch Zeit uns ein detailliertes zu geben, wäre das sehr hilfreich für uns...



Wenns Dir gefällt, dann verpasse nichts und abonniere unseren Newsletter
und sichere dir dein Welcome-Geschenk!

UNSER NEWSLETTER

Oder geb uns wenigstens 5-Sterne hier links unten - Danke 😀

Rating: 4.5/5. Von 2 Abstimmungen. Stimmen anzeigen.
Bitte warten...