DenkanstössePersönliche Impulse

Begegnung mit Vorurteilen

Begegnung mit Vorurteilen

Einige Fragen

Begegnungen ohne – gib es das?
Wie gehst Du mit fremden Menschen um?
Was denkst Du bei der ersten ?
Möchtest Du gern wissen, was Andere von Dir bei der ersten Begegnung denken?
Bist Du Neugierig auf Neues?
Wieviel macht der erste Eindruck bei Dir aus?
Welche Vorurteile hast Du?
Gab es für Dich schon unangenehme Begegnungen?
Haben Begegnungen bei Dir eine zweite Chance?
Hast Du Schubladen im Kopf?
Sortierst Du die Schubladen manchmal um?
Machen Dir Begegnungen Spaß?
Hattest Du schon Begegnungen, die Dein Leben veränderten?

Wir alle denken in Schubladen

Ich weiß nicht, wie Du fremden Menschen begegnest, aber mir passiert es oft, dass mich neue Begegnungen an jemanden erinnern, den ich früher mal kannte, und dass ich sie dann in die selbe, vermeintlich passende, Schublade stecke. Das ist für die Person nicht immer charmant und oft auch ungerecht. Dann ist es auch oft passiert, dass ich, nachdem ich die Person näher kennengelernt habe, die Schublade nochmals geöffnet habe und die Person herausholen musste, um sie wieder neu einzusortieren. Manche Person durchlief diesen Prozess mehrmals, und bei manchen stellte ich fest, dass es keine passende Schublade gibt…

Living in a Box

Es ist erwiesen, dass wir in den ersten ca. sieben Sekunden einer Begegnung das Gegenüber taxieren und in einer der Schubfächer einsortieren – sieben Sekunden, in denen ein interner Abgleich läuft – Passt nicht – passt nicht – passt!  Sieben Sekunden einen Menschen zu charakterisieren – das ist nicht viel Zeit, aber genug, um unsere Vorurteile mit dem Input zu vergleichen, aber auch zu wenig, um den Input auf Wahrheitsgehalt zu checken. Dieses Denkmuster wird bei jedem von uns schon früh in der Kindheit entwickelt, das Raster wird dann immer wieder angebaut und vergrößert. Also ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß, dass Du das ebenso machst.
Aber weshalb machen wir das? Weshalb wollen wir die Menschen um uns herum immer in eine Box sortieren? Schublade auf, Person rein, Schublade zu! Sind wir so ordnungsliebend, dass alles und jeder irgendwo hineinpassen muss?

Boxen behindern

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, ob dich das Einsortieren der Menschen in Schubladen behindert und begrenzt? Dass Das Raster im Kopf Dein Denken beschränkt, weil jede Schublade ein Vorurteil darstellt? Hast Du schon darüber nachgedacht, dass es vielleicht Dinge gibt, die nie und nimmer in eine von Deinen Schubladen passt? Da nutzt es auch nichts, eine grössere Box im Kopf zu basteln. Denn es könnte ja sein, dass es wieder etwas noch grösseres gibt – oder gar etwas unfassbares?

Vorurteile

Was machen wir nun mit dem Wissen, dass unser Denken durch Vorurteile massiv beschränkt wird? Sollten wir die sieben Sekunden bewusst nutzen und die Umwelt noch bewusster wahrnehmen? Uns, trotz der Vorurteile, offen und interessiert, auf das Gegenüber einlassen? Letztendlich mit wohlwollender Neugier auf die Menschen zugehen – egal, ob diese gerade griesgrämig oder freundlich dreinschauen? 😀

Wir sollten uns immer wieder an die “sieben Sekunden” erinnern, damit wir uns dieses Verhalten bewusst machen, und nach und nach beginnen neu zu bewerten – stetes Training beeinflusst Dein Denken 😉

Welches Rezept hast Du gegen Vorurteile?


Vor Gott, dem Herrn Jesus Christus und seinen heiligen Engeln ermahne ich dich: In solchen Fällen musst du ohne jedes Vorurteil und unparteiisch handeln.

Bibel – 1.Timotheus 5,21

Die Weisheit aber, die von Gott kommt, ist vor allem aufrichtig; außerdem sucht sie den Frieden, sie ist freundlich, bereit nachzugeben und lässt sich etwas sagen. Sie hat Mitleid mit anderen und bewirkt Gutes; sie ist unparteiisch, ohne Vorurteile und ohne alle Heuchelei.

Bibel – Jakobus 3,17

Soweit für heute.

Mach das Beste aus deinem Potential, und schön dass es dich gibt…

Be blessed

Begegnung mit Vorurteilen


Foto: © pixabay.com


Über den Author

Begegnung mit Vorurteilen
Dieter Schneider

Baujahr 61, ist glücklich verheiratet und hat 4 Kinder. Als Familie lebt er in der Nähe des Bodensee`s. Er ist Leiter der Verwaltung Personal & Finanzen einer grösseren Unternehmensgruppe mit über 1000 Mitarbeitern in der Schweiz.

Weitere Infos gibts hier

Dir gefällt dieser Beitrag?

....dann verpasse nichts und abonniere unseren Newsletter
und sichere dir dein Welcome-Geschenk!

UNSER NEWSLETTER

Oder geb uns wenigstens 5-Sterne hier links unten - Danke 😀

Rating: 5.0/5. From 2 votes. Show votes.
Please wait...